Expert*in (m/w/d) im Bereich Curriculumsentwicklung

Vollzeit
Standort Salzburg

Die Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU) bietet als medizinische Universität in privater Trägerschaft eine europaweit einzigartige Kombination aus den Fachbereichen Humanmedizin, Pflegewissenschaft und Pharmazie. Wir verbinden starke Forschungsleistung und multiprofessionelle Aus- und Weiterbildung, um bestmöglich zur Gesundheit der Menschen weit über die Landesgrenzen hinaus beizutragen. Wissenschaftsgeleitete Lehre, höchster fachlicher Anspruch und die individuelle Begleitung unserer Studierenden bilden die Basis für die hohe Qualität der Ausbildung.

Mit der Neukonzeption und Implementation des Curriculums der Humanmedizin beabsichtigt die PMU den Ausbau und die weitere Professionalisierung der Hochschuldidaktik.

Sie sind interessiert, in einem kleinen hochmotivierten Team inhaltlich diesen Bereich auszubauen und zielgruppengerecht zu gestalten?

Die PMU sucht zum ehestmöglichen Eintritt eine*n

Expert*in (m/w/d) im Bereich Curriculumsentwicklung

(Vollzeit 40Wh, Stadt Salzburg, unbefristet)


Ihre Funktion:

Im Bereich der Hochschuldidaktik arbeiten Sie eng mit den zuständigen Fachbereichsvertreter*innen und mit der PMU-Academy an der Analyse und Weiterentwicklung von Curricula. Sie arbeiten gemeinsam mit Kolleg*innen aus den Studiengängen an der Lehrkoordination und der Lehrkompetenzentwicklung. Sie arbeiten prozessorientiert an der Curriculumsentwicklung und fördern die Implementierung moderner Lehrformate und –methoden sowie die Lehrforschung. Im Fokus stehen dabei interdisziplinäre und interprofessionelle sowie digital-gestützte Lehrkonzepte.

 

Ihre Aufgaben

  • Analyse und Mapping der bestehenden Curricula hinsichtlich Kriterien wie z.B. Abstimmung von Lernzielen, Lernstrecke und Prüfungsformaten, Studierendenzentrierung oder Studierbarkeit
  • Implementierung moderner Lehr- und Lernmethoden auf Basis der aktuellen Lehr-/Lernforschung unter Nutzung digitaler Technologien
  • Aufbau und die Weiterentwicklung der Support- und Prozessstrukturen im Rahmen der Curriculumsentwicklung
  • Mitarbeit in Projekten im Bereich der Lehrkompetenzentwicklung

     

    Ihre Qualifikation

    • Einschlägiges Studium oder äquivalente Aus- und Weiterbildungen und Berufserfahrung, z.B. im Bereich Didaktik oder Pädagogik, idealerweise in den Gesundheitsberufen
    • Mehrjährige Berufserfahrung im Hochschulbereich in der Entwicklung und Weiterentwicklung von Curricula – Begriffe wie Kern-Zyklus, SPICES oder ICAP sind Ihnen nicht fremd
    • Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung moderner und digital-gestützter Lehrformate und -methoden sowie Prüfungsformate
    • Interesse an und idealerweise auch Erfahrung in der Lehr- und Lernforschung im Bereich der Didaktik in den Gesundheitsberufen
    • Kenntnisse spezieller Lehr- bzw. Prüfungsformate aus den Gesundheitsberufen, Lehrkompetenzentwicklung und Curriculum Mapping sind von Vorteil
    • Erfahrungen aus dem Projektmanagement sind von Vorteil   

    Persönliche Eigenschaften

    • Offenheit und Überzeugungskraft
    • Kooperationsfähigkeit und Verbindlichkeit
    • Hohe Problemlösekompetenz
       

    Unser Angebot

    • Abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
    • Flexible Arbeitszeit (Gleitzeit), Möglichkeit des Homeoffice
    • Ausgezeichnete öffentliche Erreichbarkeit (S-Bahn, Stadtbus)
    • EGYM WELLPASS
    • Nutzung des Sportangebots des Universitätssportinstituts (USI) Salzburg
    • Kantine mit täglich frisch gekochten Gerichten (Fußnähe)

    Es erwartet Sie ein Jahresbruttoentgelt (auf Vollzeitbasis 40h/Wo) von EUR 54.600 mit Bereitschaft zur Überzahlung abhängig von Erfahrung und Qualifikation.
     

    Bewerbungsinformationen

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per Email an Frau Irene Reckendorfer, irene.reckendorfernoSpam@pmu.ac.at.

    Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens.

    Sie haben Fragen? Schreiben Sie an

    irene.reckendorfer@pmu.ac.at

    Ihre Ansprechperson:

    Irene Reckendorfer, BSc